EDV-Trainer(in) – Lehrer(in) für Datenverarbeitung

  

Die modernen Technologien verändern kontinuierlich unser Leben. 00000317Mit ihrer Hilfe organisieren wir unser Arbeitsleben und unseren Beruf in vielen Bereichen neu. Deshalb besteht erheblicher Qualifizierungsbedarf für private und professionelle Nutzer.

Die Essener Seminare e. V. bieten pädagogisch Interessierten an, sich zusätzlich als EDV-Trainer(in) bzw. Lehrer(in) für Datenverarbeitung zu qualifizieren. Im Februar 1999 konnten den ersten erfolgreichen Absolventen das institutseigene Zertifikat „EDV-Trainer(in) – Lehrer(in) für Datenverarbeitung“ überreicht werden. Aufgrund der schnelllebigen EDV-Entwicklung wurde das Lehrgangskonzept kontinuierlich angepasst und weiterentwickelt.

Rahmenlehrplan

Auf der Grundlage von acht Lernfeldern werden die notwendigen theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die die Lehrgangsteilnehmer(innen) befähigen, grundlegende EDV-Anwendungen unterrichten bzw. unterweisen zu können.

In einem Umfang von 195 Unterrichtseinheiten werden Theorie und Praxis verbunden. Unterricht und Unterweisung werden dabei auch vor Publikum erprobt.

 

Übersicht Unterrichtsinhalte

EDV

  • Betriebssystem
  • Textverarbeitung mit Word 
  • Tabellenkalkulation mit Excel 
  • Präsentationen mit PowerPoint
  • Datenbankverwaltung mit Access 
  • Internet / Outlook

 

Methodik/Didaktik

  • Praxistraining
  • Unterricht als Kommunikationsprozess

 

Dozenten

Ilse Keil, Thomas Beile, Thomas Buch, Dr. Theodor Mertens u. a.

Zulassungsvoraussetzungen

Eine kaufmännisch-verwaltende Ausbildung oder eine mehrjährige berufliche Tätigkeit oder pädagogische Erfahrungen werden als Eingangsvoraussetzungen erwartet. Solide Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC und im Umgang mit auf Windows basierter Software sollten vorhanden sein.

 

 

Rahmenbedingungen

  • Beginn: Auf Anfrage
  • Dauer: ca. 12 Monate (195 Unterrichtseinheiten)
  • Seminarzeiten:
    samstags, 10:30 – 17:30 Uhr (14-täglich)
  • In der Regel kein Unterricht während der Schulferien NRW
  • Maximal 14 Teilnehmer(innen)
  • Lehrgangsgebühren: 1.200,00 € bzw. 700,00 € mit Bildungsprämie / 600,00 € mit Bildungsscheck
    Eine Ratenzahlung ist möglich. Die Prüfungsgebühren sind bereits enthalten.

 

Schulungsort

Hoffnungstr. 2
45127 Essen

Die Unterrichtsräume verfügen über vernetzte PCs mit Internet-Zugang und aktueller Standard-Software.

 

Beratungsgespräche

Individuell vereinbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Telefon 0201 97799-0
Ansprechpartner(in): Stefanie Focke, Peter M. Urselmann